Journalismus von unten, für unten. Vollkommen unabhängig von Konzernen und Parteien.

Al-Shifa Krankenhaus erneut im Visier


Bereits zum zweiten Mal, seit Beginn des israelischen Angriffskrieges auf Gaza, wurde das Al-Shifa Krankenhaus von israelischen Soldaten gestürmt. Augenzeugen berichteten, wie die israelische Armee »wahllos auf alles geschossen habe, was sich bewegt«. Krankenhausmitarbeiter und Patienten wurden gleichermaßen zum Ziel dieser völkerrechtswidrigen Attacke auf ein Krankenhaus, das laut WHO bereits davor kaum noch funktionsfähig war und in welchem tausende von Menschen Zuflucht suchten.

Im Vorfeld war es zu intensiven Auseinandersetzungen zwischen der Besatzungsarmee und militanten Widerstandskämpfern gekommen, welche eine Stürmung des Krankenhauses verhindern wollten. Der Angriff erfolgte nur wenige Stunden, nachdem der militärische Arm der Hamas Al Jazeera ein Video zuspielte, in dem der verantwortliche Offizier der letzten Stürmung des Al-Shifa Krankenhauses verfolgt und anschließend mit einem Scharfschützengewehr getroffen wurde.